Aktion „Sauberhaftes Königstein“ abgesagt

Voraussichtlich bis zum 10. April 2020 empfiehlt die Stadt Königstein aus Anlass der einzudämmenden Corona-Infektionen, städtische und andere Veranstaltungen abzusagen. Deshalb fand die für den 14. März 2020 geplante  Aktion „Sauberhaftes Königstein“ nicht statt. Verständlicherweise hatten sich viele Tennis- und Naturfreunde darauf gefreut, die Clubanlage und ihre angrenzenden Wald- und Wiesenflächen von zahlreichen Tennisbällen und sonstigem Unrat zu befreien. Aber die Aktion ist nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben! Ein neuer Termin steht allerdings noch nicht fest. Die Stadt reagiert jeweils aktuell auf die sich stetig verändernde Lage und die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden. Freuen wir uns also auf einen neuen Termin und ein beherztes, gemeinsames Müllsammeln! Interessierte werden über diese Webseite darüber informiert.

Übrigens:

Jeder kann sich über die hessenweite Hotline 0800-5554666 täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr oder dem Kreis-Gesundheitsamt Bad Homburg www.hochtaunuskreis.de über die aktuellsten Empfehlungen in Sachen Corona informieren.

Schließung des Sportparks Königstein und demzufolge Unterbrechung des Tennistrainings vom 18.3.2020 für mindestens 2 Wochen.

Liebe Tennisfreunde,

im Kampf gegen den sich ausbreitenden Corona Virus wurden gestern die Maßnahmen bundes- und hessenweit noch einmal drastisch verschärft.

Am Mittwoch den 18.3.2020 wird der Sportpark Königstein für mindestens 2 Wochen geschlossen.

Demzufolge werden wir das gesamte Trainingsprogramm (TCK Jugend- und Mannschaftstraining sowie sämtliche privat vereinbarten Trainingsstunden) für mindestens 2 Wochen aussetzen.

Wir bitten um euer Verständnis!

Wir werden euch über die Vereinshomepage des TCK www.tc-koenigstein.de und www.tennisschule-uwewingert.de über die weitere Vorgehensweise informieren.

Bleibt gesund....bis bald

 

Tennisschule Uwe Wingert

Fast wäre er nicht ins Feld gekommen – kurz vor Anmeldeschluss bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Senioren rutschte Christian Dietrich (links im Bild), Stammspieler der Herren 40 Hessenliga-Mannschaft des TCK, auf Platz 1 der Warteliste. Doch nach Veröffentlichung der Auslosung war die Teilnahme gesichert.

Jedoch erwartete Christian (LK 8) ein Hammerlos – gleich in der ersten Runde, dem Achtelfinale, ging es gegen den an Nr. 2 gesetzten Jochen Helmeke vom TC BW Hünfeld. Auf dem Papier eigentlich eine klare Sache für Helmeke, der als Favorit mit LK 5 sowie als Nr. 43 der DTB-Rangliste Herren 50 in das Auftaktmatch ging. Doch mit starkem Spiel und hoher Konzentration ging Christian souverän in einen ungefährdeten 2-Satz-Sieg mit 6:3 / 6:3 auf den Weg ins Viertelfinale.

 

Hessenmeister

(im Bild: Christian Dietrich, TC Königstein, und sein Finalgegner Sven Damss vom TC Bergen-Enkheim)

 

Sein Gegner dort, Uwe Kaufmann, ebenfalls LK 8, vom TEC Darmstadt, hatte seinerseits mit starker Leistung in Runde 1 die Nr. 93 der DTB-H50-Rangliste im Champions-Tiebreak niedergerungen. Vielleicht war Christian einfach nur frischer, vielleicht liegt ihm generell der schnelle Belag im Leistungszentrum des HTV in Offenbach besonders gut, oder das Wintertraining auf dem identischen Hardcourt (Rebound Ace) im Sportpark Königstein kam nun zum Tragen – auf jeden Fall war das zweite Match eine klare und glatte Sache. Am Ende hieß es 6:1 / 6:2 für Christian – Halbfinale!

Dort wartete am Sonntag, den 23.02.2020, Oliver Staudt, LK 7, TC Münster. Auch Staudt fegte deutlich seine Auftaktgegner, beide ebenfalls in der Seniorenrangliste geführt, mit jeweils 6:2 und 6:1 weg. Und so wurde es dann auch das erwartet enge Match, bei dem am Ende – die Überschrift lässt es erahnen – erneut unser Hessenliga-Spieler die Nase vorn hatte. Dieses Mal musste die Entscheidung im 3. Satz, der als Champions-Tiebreak bis 10 gespielt wird, her. Nach 6:2 und 4:6 behielt Christian die Nerven und siegte 10:8.

Sein Finalgegner, Sven Damss, LK 5, vom TC Bergen-Enkheim, hatte zur gleichen Zeit ein ähnliches Ergebnis erzielt. Damss, der nach Siegen gg. Lübben (LK 6) und Sturm (LK 5) im Halbfinale auf den an 1 gesetzten Turnierfavoriten Frank Nagel, LK 5, DTB Nr. 14, TV Ober-Eschbach, traf, gewann ebenfalls im Champions-Tiebreak nach hartem Kampf mit 6:3, 4:6 und 10:5.

Dass das Finale für den gleichen Tag angesetzt war, mit nur ein paar Stündchen Pause zwischen den Matches, kam Christian sicherlich entgegen. Damss ließ von Beginn an durchblicken, dass seine physische Konstitution bereits gelitten hatte. Umso bewundernswerter seine mentale Stärke! Ballgefühl und Platzübersicht brachte Christian zwei Sätze lang immer wieder in Bedrängnis. Die Zuschauer wähnten ihn bei 6:3 und 4:2-Führung bereits als den sicheren Sieger, als Damss lautstark verkündete: „Kein Spiel mehr!“ und meinte damit sicherlich nicht selbst, sondern seinen Kontrahenten. Und tatsächlich - die nächsten drei Spiele in Folge gingen zur 5:4-Führung im 2. Satz an den völlig entkräftet wirkenden, aber mit allen Emotionen und Herzblut versehenen Damss.

Doch Christian ließ sich von dem kurzzeitigen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Mit stoischer Gelassenheit, aber dennoch zunehmend mehr Selbstanfeuerung („Come on!“) holte er einen Punkt um den anderen, und ließ sich am Ende seinen ersten Finalsieg mit 7:5 nicht mehr nehmen.

Herzlichen Glückwunsch, Christian, zum offiziellen Titel „Hessischer Hallenmeister Herren 50 2020“!

[GP]

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, 

für den Sonntag, den 24. November 2019 laden wir Sie zu unserem angekündigten Info-Nachmittag ein, an dem wir unsere ab der Sommersaison 2020 für uns tätige Tennisschule Tennis Nation sowie das ebenfalls neue Jugend- und Sportförderkonzept vorstellen.

Termin: Sonntag, 24. November 2019, 17 Uhr
Ort: Clubhaus TC Königstein

Tagesordnungspunkte: 

  1. Vorstellung des neuen Jugendförderkonzeptes durch den Verein
  2. Vorstellung der neuen Tennisschule 
  3. Beantwortung Ihrer Fragen

Am 4.9.2019 fanden die Clubmeisterschaften U8 für Kinder des Jahrgangs 2011 und jünger statt. Es hatten sich jeweils vier Mädchen und Jungs angemeldet, so dass es sich anbot, Kästchenspiele zu machen. Bei diesem Modus spielt jeder gegen jeden.

Um 16 Uhr begannen die Jungs mit ihren ersten beiden Partien, danach gingen die Mädels an den Start. Mira, die die Kinder bereits aus dem Tenniscamp kannten, hat als ausgebildete Assistenztrainerin die Spiele begleitet und die Kinder beim Zählen und in der Regelkunde unterstützt.

Im Wechsel spielten die Kinder in ihrer Gruppe die Platzierungen aus und lieferten sich vor den Augen von Oma und Opa, Mama und Papa, Geschwistern und Freunden spannende, wirklich gute und vor allem faire Spiele, bei denen die Kinder hochkonzentriert und mit dem nötigen Ehrgeiz bei der Sache waren!

Um 19 Uhr konnten wir zur heiß ersehnten Siegerehrung schreiten:

2019 Sieger U8 726px

Die Namen von hinten links über vorne rechts nach links mit Platzierungen: Philipp 1., Carl 2., Audrey 3., Flynn 3., Victoria 4, Lucie 1., Mathilda 2. und Lias 4.

Audrey, Lucie, Mathilda, Victoria, Lias und Philipp, die in dieser Saison das Team U8 stellten, konnten mit Carl und Flynn zwei neue Gesichter begrüßen. Berührungsängste gab es nicht, da sich die Kids aus anderen Sportarten, aus der Schule, über den großen oder kleinen Bruder kennen, von daher kann unser Siegerfoto die ausgelassene und fröhliche Stimmung und die Begeisterung unsere kleinsten Tennisfreaks zum Tennissport an diesem Nachmittag nicht besser beschreiben. Im nächsten Jahr möchten alle wieder dabei sein!

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch von Gerry und euren Trainern !

Eure Corinna Löbsack

Unterkategorien

Nächste Termine...

25. April 2020 
Saisoneröffnung

 

 

 

Belegungsplan

TCK Platzbelegung thumb
Der aktuelle Belegungsplan öffnet sich nach einem Klick aufs Bild!

 

Links...

htv tennis.de logo

TCK@Facebook

facebook logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.